X

Hubject launcht Reservierungsfunktion für Ladestationen und erweitert Netzwerk um 7.000 Ladepunkte für BMW-Kunden in Japan

PRESSEMITTEILUNG

Berlin, 18. Mai 2016. intercharge network conference 2016: Hubject stellt erste betreiberübergreifende Reservierungsfunktion für das Laden von Elektrofahrzeugen vor und ermöglicht BMW-Kunden den Zugang zu mehr als 7.000 Ladepunkten in Japan

Zur jährlichen „intercharge network conference“ lud das Berliner Joint Venture Hubject vergangene Woche mehr als 300 internationale Experten aus Automobilindustrie, Energiewirtschaft und IT nach Berlin ein. Im Rahmen der zweitätigen Konferenz diskutierten die Branchenvertreter, wie durch Digitalisierung die Mobilität von heute und morgen nutzerfreundlicher gestaltet werden kann. Das Gastgeberunternehmen Hubject stellte bereits am Donnerstag eine neue Innovation vor, welche die digitale Reservierung von Ladestationen per Smartphone in ganz Europa erlaubt. Weiterhin gab Geschäftsführer Thomas Daiber zum Auftakt der Konferenz bekannt, dass BMW seinen japanischen Kunden mithilfe der Hubject-Plattform zukünftig auch das Laden an mehr als 7.000 Ladepunkten des Ladenetzwerks JCN Japan Charge Network ermöglichen wird.

Bereits zum vierten Mal versammelten sich Vertreter aus Industrie, Forschung und Politik im Rahmen der intercharge network conference in der Berliner Humboldt-Box, um unter den Leitthemen „Innovation“, „Digitalisation“ und „Interconnection“ die Zukunft einer nachhaltigen Mobilität zu diskutieren. Eröffnet wurde die internationale Veranstaltung mit Gästen aus 19 Ländern durch den Parlamentarischen Staatssekretär des Verkehrsministerium Norbert Barthle. “Connectivity will be the winning feature of future mobility“, beschrieb Barthle das Potenzial durch die Vernetzung in der Elektromobilität.

Erfahren Sie hier mehr in unserer Pressemitteilung (PDF). 
Klicken Sie hier um zu der offiziellen Website der intercharge network conference zu gelangen.